Hardegg

[pano file=“http://www.weinviertel-360grad.at/virtualtours/hardegg_burg/hardegg_burg.html “ width=“100%“ height=“400px“]
Information zur Panorama-Ansicht:- Navigieren Sie mit gedrückter linker Maustaste in der Panorama-Ansicht in allen Richtungen. - Zoomen Sie Details mit dem Scrollrad ein und aus. - Mit einem Doppelklick aktivieren Sie die automatische Bildrotation.- Alternativ können Sie mit den Navigation-Buttons am unteren Bildrand navigieren (Vollbildmodus).- Mobile Geräte mit Touchscreen: Bewegen Sie das Panoramabild mit dem Finger am Bildschirm.   Zoomen: Zwei Finger am Bildschirm auseinander - oder zusammen ziehen.

Hardegg, die kleinste Stadt Österreichs, liegt im tiefen, gewundenen Tal der Thaya, inmitten ausgedehnter Wälder, auf hohem Felsrücken ragt über der Stadt die mächtige Ritterburg mit vier Türmen empor.

Die schöne Gegend, die gute Luft und die ruhige Lage bietet Ihnen Möglichkeiten zur Erholung, die man sonst so selten findet. Radfahren, Nordic Walking oder einfach nur Wandern im Nationalpark Thayatal.

Urkundlich 1290 erstmals als Stadt erwähnt, entstand der Ort als typische Burgsiedlung im 11. und 12. Jahrhundert, woraus sich auch der Name (althochdeutsches Wort „hard“ = Wald, „-egg“ = Fels, Stein) ableitet. Im übertragenen Sinn ein „Festes Haus mit Wald“.

 

[mapsmarker marker=“20″]

Schreibe einen Kommentar