Marchegg

      Die Storchenstadt Marchegg

 

[pano file=“http://www.weinviertel-360grad.at/virtualtours/marchegg/schloss_marchegg.html “ width=“100%“ height=“400px“]

Schloss Marchegg

Das Schloss Marchegg wurde im 13. Jahrhundert als Wasserburg erbaut, in der Barockzeit umgebaut und als Jagdschloss verwendet.

 

Marchegg gehört formal zum Weinviertel, einem der vier Landesteile Niederösterreichs. Die Stadt liegt an der March, die die Grenze zur Slowakei bildet, und somit am Ostrand des Marchfeldes.

Sie gehört zum Naturschutzgebiet Untere Marchauen, zugleich WWF Naturreservat Marchegg des World Wide Fund for Nature (WWF Österreich) mit etwa 50 Weißstorch-Paaren, die auf Bäumen ihre Horste bauen.

 

[mapsmarker marker=“129″]